Instandsetzung Gasprüfgebäude

ECKDATEN

Auftraggeber:  Staatliches Hochbauamt Ulm
Maßnahme: Betontechnologische Untersuchung, Instandsetzungsplanung, Umsetzung
Baujahr: k.A.
Aufgabenstellung: Instandsetzung
Größe: k.A.
Bearbeitungszeitraum: 2009-2010
Bausumme: k.A.

DAS PROJEKT

Das Gasprüfgebäude dient der Bundeswehr als Übungshalle für den Einsatz von ABC-Masken. Nach Rückbau der Deckenbeläge und Freilegen der Rippendecke wurde augenscheinlich, dass die Stege der Rippen stellenweise nicht mit Beton verfüllt waren. Die erforderliche Mindestbetonüberdeckung wurde erheblich unterschritten. Aus statischen und brandschutztechnischen Gründen musste die Decke instandgesetzt werden. Für die Feststellung des Ist-Zustands, die Instandsetzungsplanung sowie die Überwachung der Baumaßnahme wurde die Ingenieurgesellschaft der Bauwerkserhaltung mbH beauftragt. Im Einzelnen wurde die Tragfähigkeit und der Brandschutz der Rippendecke durch den Auftrag von Spritzbeton wiederhergestellt, oberseitig wurde die Abdichtung und Dämmung erneuert. An der Deckenuntersicht wurde ein Oberflächenschutz OS 4 appliziert.